Der Wunschstein

dscn3421 klein

Ein Kasperltheater-Stück von MobilSpiel e.V. in zwei Akten anlässlich der 850-Jahr-Feier von München
2 Akte
Mitwirkende: Kasperl, Seppl, Das Münchner Kindl, die gute Fee und eine erkältete Hexe

Kasperl will seiner Freundin, dem Münchner Kindl, ein schönes Geschenk zum Geburtstag machen. Sie wünscht sich sehnlichst eine Brücke zum Kraxeln und Hangeln für den Spielplatz, den sie für alle Münchner Kinder errichten will.
Kasperl, der so ein teures Geschenk nicht bezahlen kann, beschließt mit seinem Freund Seppl die Brücke selber zu bauen, was ihnen jedoch gründlich misslingt. In ihrer Not hilft ihnen jedoch die gute Fee, die Kasperl einen Wunschstein schenkt, mit dem er dem Münchner Kindl die Brücke für den Spielplatz wünschen kann.
Seppl, der auf den Wunschstein aufpassen soll, wird jedoch von der Hexe überlistet, und tauscht ihn gegen einen wertlosen Stein ein.
Triumphierend zieht die Hexe ab, um sich in ihrem Hexenwald eine Brücke über den Sumpf vor ihrem Haus zu wünschen, damit sie nicht immer nasse Füße bekommt.
Sie ahnt jedoch nicht, dass der Wunschstein nur vom Kasperl verwendet werden darf. Jeden anderen, der ihn unbefugterweise verwendet, ereilt ein schlimmes Unglück…
Gelingt es Kasperl und Seppl den Wunschstein zurückzuholen und was passiert der Hexe, wenn sie den Stein tatsächlich verwendet?

 

Für Kinder ab 3 Jahre.

Bequem und unkompliziert über unseren Onlineantrag bestellen.